Wie werden agile Schätzungen oder Estimations und Story Points in Scrum vorgenommen?

Die Entwickler nehmen Schätzungen vor, weil Sie am meisten Einblick und Verständnis zu den angestrebten Aufgaben haben. Schätzungen werden in Rooming Sessions vorgenommen. Ein Product Owner raumt diese Schätzung an. Der Scrum Master organisiert das Meeting. Die Rooming Session soll maximal 10 % der Entwicklerzeit in Anspruch nehmen. Schätzungen sind eine ungefähre Angabe in Stunden. Die Schätzungen werden im Laufe der Sprints nachkorrigiert und die Schätzungen werden optimiert.

Schätzungen müssen trainiert werden. Es wird eine Referenzstory oder Aufgabenbereich herangezogen. Man nimmt sich eine einfach zu umsetzende Story die für jeden klar, einfach und bekannt ist. Durch Triangulation - Planning Poker wird eine Schätzung vorgenommen. Jeder Entwickler macht eine Schätzung zur Referenzstory und bestimmt eine Zahl auf wie hoch er den Aufwand schätzt. Nachdem jeder geschätzt hat, wird die höchste und niedrigste Schätzung diskutiert. Sodann folgt eine Einigung auf eine Zahl oder Kategorie für die Anforderung. Eine Fibonacci Zahl, T-Shirt Größe oder Kategorien wie Sehr leicht - Leicht - Moderat - Eher - Schwer - Sehr schwer - Extrem schwer kann verwendet werden. Es kann auch die effektive Zeit in idealen Stunden angegeben werden.

Die Planungs-Poker Treffen sollte nicht in der Sprint-Planung erfolgen. Das Planung Poker kann bei der ersten Erstellung des Backlogs erfolgen oder bei einen Backlog Grooming Treffen bei denen Anforderungen von Stack Holdern in das Projekt eingebunden werden. Es sollten alle Mitglieder des Entwicklungsteam anwesend sein. Der Scrum-Master oder der Product-Owner moderiert das Treffen und erklärt die Regeln. Der Moderator stellt jede User Story vor. Jedes Team-Mitglied legt nach seiner Einschätzung die Karte umgedreht auf den Tisch sodass andere Team-Mitglieder nicht beeinflusst werden. Es sollte eher schwieriger als leichter geschätzt werden. Nachdem das Scrum-Team den Aufwand geschätzt hat, werden die Karten gleichzeitig umgedreht. Die Spieler mit der höchsten und niedrigsten Schätzung müssen die Entscheidung begründen. Das Scrum-Team bespricht sachlich und konstruktiv von bis zu zwei Minuten die Schätzungen. Der Planning Poker wird sodann nochmals gespielt bis einen Einigung erzielt wurde. Die Schätzungen der Teilnehmer welche die Aufgaben umsetzen werden höher gewichtet. Der Planung-Poker ermöglicht eine kollektive Entscheidungsfindung zu den Aufwand der Aufgaben, Transparenz und Klarheit zu den Details der Aufgaben. Die Teilnehmer sollten mit ausreichend Energie schätzen und bei Bedarf Pausen einlegen.

Die Affinity Estimation ist Sortierung der Nutzerstories oder Aufgaben nach Größe oder Aufwand. Nach der Schätzung der User Stories werden diese in Gruppen sortiert. Die Story Points werden für die Velocity oder den Work Speed verwendet. Die durchschnittliche Anzahl der Story Points nach einen Sprint gibt Aufschluss darüber wie schnell das Team arbeitet.



Anfrage zu EXIN Agile Scrum

Sie wollen ein EXIN Agile Scrum Training absolvieren? Bitte füllen Sie folgendes Formular aus. Wir melden uns dann bei Ihnen.

EXIN Partner




Vorname
Nachname
E-Mail
Nachricht