Was ist ein Sprint Planning in Scrum?

Im Planungsmeeting haben die Entwickler mit dem Product Owner festgelegt, welche Aufgaben in den Aufgabenplan oder Back-Log aufgenommen werden. Das Sprint Planning findet zu Beginn eines Sprints statt, bei dem das Scrum Team zusammenkommt. Der Product Owner hat den Aufgabenplan oder Back-Log bereits vor dem Meeting vorbereitet. Es wird geklärt welche Aufgaben während des Sprints bearbeitet werden können. Es wird geklärt wie die Aufgaben bewältigt werden. Es wird geklärt welche Wertschöpfung durch den Sprint ermöglicht werden kann (bspw. zu vorherigen Sprints). Die Summe der Aufgaben wird von den Entwicklern und dem Product Owner festgelegt. Es wird die Definition of Done des Inkrements festgelegt welches im Review Meeting gesichtet wird. Ein Sprint Planning ist getimeboxed - Ein Sprint Planning darf maximal 8 Stunden bei einen vier-wöchigen Sprint dauern. Bei kürzen Sprints sollte das Sprint-Planning pro Woche Sprint-Dauer eine Stunde betragen. Ein Sprint Backlog kann auch nachdem Sprint Planning im späteren Projektablauf aktualisiert werden

Der Scrum Master organisiert den Raum für das Treffen und lädt den Product Owner und das Entwicklungsteam ein. Der Scrum Master moderiert das Treffen wobei der Product Owner die Hauptverantwortung für die Besprechung hat. Der Product Owner muss die zu besprechenden User Stories vorbereitet haben. Das Entwicklungsteam kann über Story Points den Aufwand der User Stories bestimmen und sortieren. Mehr Story Points bedeuten mehr Aufwand. Das Ziel des Treffens ist es eine klare Vorstellung vom Inkrement (potentiell auszuliefernde Funktionen der Software oder Hardware), den übergreifenden Ziel des Sprints zu haben.



Anfrage zu EXIN Agile Scrum

Sie wollen ein EXIN Agile Scrum Training absolvieren? Bitte füllen Sie folgendes Formular aus. Wir melden uns dann bei Ihnen.

EXIN Partner




Vorname
Nachname
E-Mail
Nachricht